Kontakt

1. Vorsitzender
Dr. Gunter Mahlerwein
Universität Mainz
Historisches Seminar
Tel 06131/3926935
E-Mail

Michael Real
Fischtorplatz 16
55116 Mainz
Tel 06131/223310
E-Mail

Weblinks

In regionalgeschichte.net finden Sie eine Fülle von Informationen zu Rheinhessen. Ebenso die Adressen und Ansprechpartner zahlreicher Personen und Institutionen, die sich mit rheinhessischer Geschichte beschäftigen, und Wege zu Archivalien, schriftlichen Quellen und Literatur zur rheinhessischen Geschichte im Internet.

Die Rheinland-Pfälzische Bibliographie ist eine regionale Literaturdokumentation über das Gebiet des heutigen Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Die Wissenschaftliche Stadtbibliothek arbeitet an der Erstellung der Bibliographie mit und ist als Regionalbibliothek für Mainz und Rheinhessen für die Region Rheinhessen zuständig.

 

 

  • Startseite

Willkommen auf der Homepage des Historischen Vereins Rheinhessen e.V.

Der Historische Verein Rheinhessen e.V. widmet sich der Erforschung der Geschichte und Kultur der Region zwischen Bingen, Worms und Alzey. Ziel des Vereins ist es, den Austausch zwischen Historikern und Kulturwissenschaftlern aus dem universitären Bereich, die sich mit rheinhessischer Geschichte und Kultur beschäftigen, und vor Ort aktiven Lokal- und Regionalhistorikern zu fördern.

Band 1 der Zeitschrift für die Geschichte Rheinhessens erschienen!

Herausgegeben vom Historischen Verein für Rheinhessen e.V.

ISBN 978-3-947884-58-2

1. Auflage. April 2021

Worms Verlag 2021,  www.worms-verlag.de

Der Band kann im Buchhandel für 22,- Euro erworben werden. Mitglieder des Vereins erhalten ihn kostenlos (Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier).

Weitere Informationen

Verlagsinformationen als pdf-Datei


Jahresmitgliederversammlung 20. November 2021 in Bingen

Aufgrund der Gefährdung durch das Coronavirus mussten wir 2020 unsere Mitgliederversammlung absagen. Die ursprünglich für April 2021 vorgesehene Mitgliederversammlung wird auf 20. November 2021 verschoben. Auf der Mitgliederversammlung werden u.a. auch die Gewinner*innen des Förderpreises rheinhessische Geschichte vorgestellt werden.