Workshop "Quellen zur rheinhessischen Geschichte im Internet"

Archivum Laureshamense digital[Bild: Uni-Bibliothek Heidelberg]

Das Stadtarchiv Mainz lädt am 5. Februar 2020 um 18 Uhr zu einem Workshop ein, der über die Nutzung von Archiv- und Quellendatenbanken sowie von Nachschlagewerken im Internet informieren wird. An PC-Arbeitsplätzen kann das erworbene Wissen erprobt werden. Expertinnen und Experten aus dem Stadtarchiv Mainz, dem Staatsarchiv Darmstadt und dem Historischen Seminar der Universität Mainz stehen für Ihre Fragen zur Verfügung.

 

 

Programm:

  • 18.00 Uhr: Recherchieren in der Internet-Datenbank des Stadtarchivs Mainz (Ramona Weisenberger, Stadtarchiv Mainz)
  • 18.30 Uhr: Vorstellung des Archivinformationssystems des Hessischen Landesarchivs (Andrea Heck, Staatsarchiv Darmstadt)
  • 19.00 Uhr: Pause
  • 19.30 Uhr: Das mittelalterliche Rheinhessen im Netz (Dr. Heidrun Ochs, Historisches Seminar der Johannes Gutenberg-Universität)
  • 20.00 Uhr: Digitale Hilfsmittel für Historiker*innen (Prof. Dr. Wolfgang Dobras, Stadtarchiv Mainz)
  • ca. 20.30 Uhr Ende der Veranstaltung

Ort: Stadtarchiv Mainz, Rheinallee 3B, 55116 Mainz (1. OG, Bibliothekspädagogisches Zentrum).

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Die Zahl der Teilnehmer*innen ist aufgrund der zur Verfügung stehenden PC-Arbeitsplätze auf 20 begrenzt.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter „stadtarchiv(at)stadt.mainz.de“ bis zum 20. Januar 2020 an.

Bei Fragen rufen Sie bitte die Tel.-Nr. 06131/122656 oder 124138 an.